Pasta

❤ Wir lieben Pasta 

✔ glutenfrei
✔ natürliche Zutaten
Penne - Rigatoni - Fusilli ohne Gluten

5 Produkte

Pasta per favore, e basta!

Was wäre Bolognese ohne Pasta? Was wäre Pesto ohne Pasta? Was wäre Parmesan ohne Pasta? Was wäre Italien ohne Pasta? Was wäre die Welt ohne Pasta?

Na gut - zugegeben, das war ein klitze-, klitzekleines bisschen übertrieben aber wir lieben einfach Pasta!

Lange stritten sich China und Italien um die Erfindung der Nudel, heute steht fest: Die Chinesen haben bereits vor über 4000 Jahren Spaghetti-ähnliche Teigwaren gegessen. Einige stolze Italiener bestehen aber trotzdem noch darauf die wahren Erfinder zu sein. Uns ist das eigentlich egal…auch wenn die Chinesen die Nudel erfanden, letzten Endes hat sie doch zu uns gefunden und eines ist aufjedenfall glasklar: Die Italiener haben die Nudel revolutioniert und in hunderte verschiedene Formen weiterverarbeitet. Nicht ohne Grund befinden sich in Italien gleich mehrere Nudel-Museen.

Der italienische Begriff „al dente“ sagt jedem was: Auf den Punkt gekochte Pasta, die einen schönen, festen Biss hat und in der Mitte des Teiges einen weißen Schimmer von „rohem“ Teig aufweist. Interessanterweise war das nicht immer der Fall. Tatsächlich wurde die Pasta von den Italienern eine ganze Stunde weichgekocht und dann zu sehr viel Käse gegessen. In Neapel fing es dann an, dass die Pasta zunehmend auf der Straße verkauft wurde und daher immer schneller zubereitet werden musste. Quasi Fast Food im 16. Jahrhundert...Aus der Stunde weich gekochter Nudel, wurde dann das klassische, bissfeste „al dente“, wie wir es heute kennen.

Italienische Pasta erobert die ganze Welt: Jeder kennt sie, jeder hat sie schonmal probiert. Wir zählen heute circa  400 Sorten verschiedener Nudeln. Große, kleine, dünne, dicke, gefüllte Pasta, getrocknete oder frische Nudeln, bunte, glutenfreie Pasta, mit oder ohne Ei, aus Hartweizen, Vollkorn oder oder oder.

Junge, alte, kleine und große Menschen kochen jeden Tag Pasta in den verschiedensten Kreationen und Kombinationen. Von einer leckeren und einfachen Tomatensauce, über kleine gefüllte Nudeln im Rinderfond, bis hin zu überbackener Pasta mit frischem Basilikum & klein gewürfelten Kirchtomaten garniert. Wir brauchen nur in den Kühlschrank schauen und längst vergessene bunte Feldfreunde mit viel Liebe in eine Pfanne geben, etwas Knoblauch und Olivenöl hinzugeben und ja – wer hätte es gedacht? Pasta dazu abkochen. Buonissimo!

Wir wetten, bei folgenden Genusszutaten fällt euch sicher ein leckeres Pasta-Rezept ein:

Lachs…Rinderfiletspitzen…Rotwein…Rosmarin…Tomaten…Fenchel…Honig…Aceto Balsamico…Pecorino…Petersilie…Chili…Steinpilze…Roter Pfeffer…Trüffel.

Lasst eurer Fantasie freien Lauf und kocht euch ein Stückchen Italien für zu Hause ab. Geht auf den Wochenmarkt! Lasst euch inspirieren, kombiniert in Gedanken – kocht eure Träume.

Wir wissen, das war wieder etwas sehr romantisch aber wie soll man auch nicht bei Pasta? Allein beim Schreiben dieser Hommage, könnten wir sofort unsere Kochlöffel schwingen und ein Pastafest feiern (auch wenn es erst vor 2 Stunden Pasta zum Essen gab ;) – Mit Garnelen, Knoblauch und Spinat – leeeeeecker!)

Buon, buoooon appetito und nicht vergessen: Wir freuen uns sehr über eure leckeren Rezepte, Tipps und Anregungen!

E-Mail an: Feinschmecker[at]lorenzos-gusto.com