Knusprige Focaccia selbermachen!

Knusprige Focaccia selbermachen!

Jeder kennt die leckere, italienische Focaccia: Knusprig, saftig und herzhaft verfeinert ist sie perfekt zur Antipasti oder nur zu etwas gutem Olivenöl.

Damit ihr euch zu Hause auch nach Belieben eure eigene Focaccia backen könnt, teilen wir mit euch heute ein italienisches Rezept:

Was brauchst du für deine Focaccia? 
Für ein Backbleck  

  • 500 g Mehl
  • 400 ml lauwarmes Wasser
  • 25 gr frische Hefe 
  • 13 g Salz
  • 1 TL Zucker 
  • ca. 50 g Olivenöl extra vergine für die Teigmischung und noch etwas mehr zum bepinseln
  • Rosmarinzweige

→ Tipp: Das Mandarinenolivenöl anstelle des "normalen" für eine erfrischend-herzhafte Focaccia 

 

Auf geht's:

1. In einer Schüssel vermengen wir das Mehl mit dem Salz und Zucker.

2. Von den 400 ml lauwarmen Wasser entnehmen wir ein Glas und lösen darin die Hefe auf.

3. Nun das restliche Wasser, das Olivenöl und die Hefe-Wassermischung zum Mehl geben und mit den Händen zu einem glatten Teig kneten.

4. Die Teigkugel in eine große Schüssel legen und An einem warmen Ort bedeckt circa 2-3 Stunden gehen lassen.

5. Ein Backblech mit Backpapier auslegen und mit Olivenöl bepinseln.

6. Den Teig auf dem Backpapier gleichmäßig mit den Fingern verteilen und nochmals bedeckt eine Stunde gehen lassen.

7. Backofen auf 220 Grad vorheizen

8.  Die Oberfläche der Focaccia großzügig mit Olivenöl bepinseln. Dann "stechen" wir mit den Fingern in die Focaccia ein, so dass die klassischen Löcher entstehen. Mit Rosmarin nach Belieben auslegen und für circa 25 Minuten im Ofen backen. 

→ Tipp: Wer gerne Knoblauch darauf haben möchte, sollte es erst in den letzten 5-10 Backminuten daraufgeben, sonst verbrennt er.

Knusprige Focaccia selber backen
Buon appetito liebe Feinschmecker & ganz viel Spaß beim Focaccia selbermachen
Jetzt seid ihr gefragt!
Was darf bei euch aufkeinenfall auf der Focaccia fehlen? Was sind eure absoluten Lieblingszutaten?
Kommentiere einfach unter das Focacciarezept - Wir freuen uns immer über leckere Inspirationen!

1 Kommentar


  • Laura

    Die probiere ich auf jeden Fall mal aus. Mit grobem Meersalz und Rosmarin belegt. =)


Hinterlasse einen Kommentar

Bitte beachte, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen